Telegram für alle Fälle

Telegram ist in erster Linie ein stinknormaler Messenger, ähnlich Signal, Threema oder WhatsApp. Den Fokus legen die Entwickler auf Sicherheit, Offenheit und einfache Bedienung. Aber der Schein trügt: Telegram kann mehr als nur Nachrichten an Personen und Gruppen schicken. Sehr viel mehr sogar!

Hier sind meine Top 5 Dinge, die ich mit Telegram mache:

  1. Nachrichten schreiben
    Fangen wir mit dem Offensichtlichsten an: Ich nutze Telegram natürlich vor allem, um Nachrichten an meine Freunde, Kollegen und Familienmitglieder zu schicken. Ich habe es kürzlich tatsächlich soweit geschafft, alle Kontakte mit denen ich regelmäßig schreibe, zum Wechsel zu Telegram zu bewegen. Als Folge dessen habe ich dann sogar WhatsApp gelöscht. Endlich frei!

  2. News
    Auch meinem täglichen Nachrichten-Konsum kommt Telegram sehr entgegen. Ich lese täglich mehrere Artikel auf Caschy's Blog um über die wichtigsten Neuigkeiten in der Welt der Computer und Smartphones informiert zu bleiben - und wie es der Zufall so will, bietet Caschy auf Telegram sowohl einen Channel an, in dem die neuesten Artikel in Echtzeit gepostet werden, als auch eine Diskussionsgruppe für Leser in der man sich über jene Artikel unterhalten kann. Danke Caschy!Außerdem habe ich selbst einen Bot erstellt, der mich immer über die neuesten Videos des bekannten Reviewers MKBHD informiert. Die kann ich dann - dank der guten Integration eines YouTube-Players in Telegram - direkt in der App anschauen.

  3. Twitter
    Wenn mir das Datenvolumen mal wieder gegen Mitte/Ende des Monats ausgeht und meine Netzwerkgeschwindigkeit auf ein unverschämtes Minimum gedrosselt wird, dann wird es schwierig mit dem Twittern - zumindest wenn man die Twitter-App verwendet. Mir macht das aber überhaupt nichts aus, denn ich habe ja den TweetItBot, einen Telegram-Bot, über den ich neue Tweets verfassen, meine Timeline empfangen, und Replies liken kann. Also im Grunde genommen ein kompletter Twitter-Client in Form eines Chatbots.

  4. YouTube und SoundCloud
    Auch wenn ich schnell mal ein Video von YouTube oder einen tollen Track von SoundCloud herunterladen muss ist Telegram zur Stelle. YouTube Downloader und GetMedia helfen mir zuverlässig beim Herunterladen und ich kann mir sogar aussuchen in welcher Qualität ich mein Video gerne hätte. Allgemein lade ich mir jetzt eher selten Videos von YouTube runter, aber wenn ich es dann doch mal tun will, muss ich nicht erst im Internet nach einem Online-Tool durchsuchen, sondern habe alles immer parat.

  5. Umfragen
    Und zu guter Letzt noch eine Funktion die ich selbst häufig unterschätze aber erstaunlich oft verwende: Umfragen. Gerade in meinem großen Serverteam ist es manchmal echt praktisch wenn man der Runde schnell mal eine Frage stellen kann und dabei auch gleich noch die Antwortmöglichkeiten vorgibt. So kann ich mir undeutliche Antworten und Herumgedruckse sparen und habe ein eindeutiges Meinungsbild vor mir. Die meisten Leute würden für sowas einfach Strawpoll verwenden, aber ich persönlich hasse Strawpoll, weil jeder so oft abstimmen kann wie er will, wenn er ein VPN nimmt und seine Cookies löscht. Und wie es der Zufall so will, hat Telegram natürlich auch hierfür einen praktischen Bot parat, bei dem jeder auch wirklich nur ein mal abstimmen kann. Die Umfrageergebnisse sind direkt im Chat einsehbar und man muss die App nicht verlassen um abzustimmen.

Das waren meine Top 5 Dinge für die ich Telegram verwende. Für was verwendest du Telegram? Schreib es mir in den Kommentaren oder auf Telegram!

Abonnieren via E-Mail